Der erste Kinderlangstock

Wir empfehlen jedem blinden Kind ab dem 1. Geburtstag einen Langstock!

Kinderlangstöcke Farbauswahl

Ein Langstock bedeutet Freiheit und Unabhängigkeit. Erst ein Langstock ermöglicht es blinden Kindern selbst zu entscheiden wann und wohin sie sich bewegen wollen. Nur mit Langstock kann ein Kind seinem Bewegungsdrang folgen.

Wir glauben fest daran, dass ein Langstock so wichtig für die Lebensqualität und Entwicklung blinder Kinder ist, dass jedes einen bekommen muss.

Was sagt die Krankenkasse dazu?

Nach unserer Kampagne für Kinderlangstöcke und der Unterstützung durch Comde-Derenda, sind endlich 2017 Kinderlangstöcke auch ins Hilfsmittelverzeichnis der Krankenkassen aufgenommen worden. Daher ist jedweder Grund für eine eventuelle Ablehnung von der Krankenkasse vorgeschoben um Kosten zu sparen. Der Ablehnungsbescheid, den Sie ggf. erhalten ist Standard und nur als Abschreckung gedacht. Legen Sie Widerspruch ein! Ihre Krankenkasse MUSS den Langstock bewilligen! Andernfalls handelt sie grob fahrlässig und gefährdet die Entwicklung Ihres Kindes. Bitte weisen Sie auf unsere Veröffentlichung hin.

Übrigens: Der Langstock funktioniert bei kleinen Kindern unter 6 Jahre auch OHNE Mobitraining. Die früher erzwungene Verknüpfung der beiden Leistungen ist bei Kindern im Vorschulalter nicht sinnvoll. Es ist eine veraltete Ansicht, dass Stöcke an das Mobitraining angegliedert sind.

Falls Sie die krankenkasse nicht beanspruchen können

Bitte machen Sie weiter unten ein paar notwendige Angaben und wir senden dem Kind einen passenden Langstock zu – Sie übernehmen lediglich für Versand und Verpackung 9€.

Logo-Anderes-Sehen       Comde_Logo

Anderes Sehen e.V. und die Comde-Derenda GmbH haben gemeinsam diesen ersten Blindenstock speziell für Kinderhände entwickelt. Extrem leicht, stabil, gute taktile Übertragung, optimal für kleine Hände – und er ist ein schickes Accessoire.
 

1. Kinderlangstöcke kleiner 90 cm (für Selbstzahler 49€)

Hilfsmittelnummer 07.50.01.0003

Kinderlangstock unter 90cm

2. Kinderlangstöcke über 90 cm (für Selbstzahler 75€)

Hilfsmittelnummer 07.50.01.0016

Kinder-Langstöcke in vier Farben

Bevor Sie bestellen:

Welche Stocklänge ist richtig?

Für Kinder vom ersten Geburtstag bis 130cm Körpergröße empfehlen wir einteilige, besonders leichte Stöcke in voller Körpergröße (also bis zum Scheitel) mit langen dünnen Griffen. Ab etwa 7 Jahren sollte der Stock bis zur Nase reichen und ab der Pubertät dann bis zum Kinn. Blinde Kinder sollten sich bereits vor dem Gehenlernen an den Stock als Tastwerkzeug gewöhnen um ihn dann später möglichst selbstverständlich einzusetzen.

➤ Lesen Sie bitte unbedingt hier alles Wissenswerte über Langstöcke für Kinder.

Wer das gut findet, was wir machen und erreicht haben, kann auch mit einer Spende schon viel mithelfen!

13 Kommentare zu Der erste Kinderlangstock

  1. Tammi Phippi sagt:

    Ich freue mich sehr über ihre Aktion mit den ersten Blindenstock und freue mich sehr auf den Stock für mein Sohn und danke ihnen von herzen! es sollte mehrere Aktion davon geben um es Eltern und Kindern leichter zu machen.

  2. Annette sagt:

    Hallo,
    herzlichen Dank für den leichten Langstock für unseren Sohn.
    Herzliche Grüße,
    Annette B.

  3. ibrahim sagt:

    Ich habe heute den Blindenstock für mein Enkelkind bekommen,und kann Ihnen nicht erklären welch eine Freude dies für meine Tochter war mit Tränen haben wir ums umarmt und sind total dankbar fur diese wunderbare Aktion.Wir wünschen frohe Ostern und bedanken uns recht herzlich.Liebe Grüsse

  4. ibrahim sagt:

    Ich danke Ihnen für den tollen Langstock. Die Freude meiner Tochter kann ich nicht in Worte fassen. HERZLICHEN DANK UND FROHE OSTERN

  5. Sarah Maier sagt:

    Hallo!

    Haben von dieser Aktion von einer Bekannten erfahren.
    Unsere Tochter ist 10 Jahre.Gibt es Ausnahmen dass sie auch ein solches Geschenk erhält?
    Wunschfarbe wäre grün und Länge 120cm.
    Wäre für sie eine tolle Sache.Hat es von ihrem Freund erfahren.
    Lg Karin Maier

    • Steffen Zimmermann sagt:

      Hallo Frau Maier,
      Für Kinder über 7 zahlen die Krankenkassen den Stock in der Regel ohne Murren. Wir nehmen daher dafür keine wertvollen Spendengelder in Anspruch. Sie bekommen für den Langstock Ihr Kind vom Arzt ein Rezept, das Sie bei Comde-Derenda gegen einen unserer Langstöcke in der gewünschten Länge und Farbe tauschen können.
      Beste Grüße!

  6. Kathrin Strasser sagt:

    Hallo ihr Lieben!
    Wir haben gestern unseren ersten Kinderlangstock von euch bekommen! Danke vielmals! Unser Sohn ist noch klein und weiß noch nicht recht, was er damit anfangen soll, aber das wird schon noch. Jetzt ist erstmal kennenlernen (z.B. „kosten“) angesagt!
    Ganz herzliche Grüße aus Österreich!
    Kathrin Strasser

  7. Lotta sagt:

    Hallo,
    wir haben den Langstock Pippilotta. Vielen, vielen Dank!!

    Er ist fantastisch leicht und liegt gut in der Hand.
    Leider ist die Stockspitze für unseren Gebrauch zu klein und wir würden sie gerne gegen einen Rolling Ball auswechseln, wissen aber nicht wie.
    Ist das nicht vorgesehen oder machen wir etwas falsch?

    Liebe Grüße von Karlotta

    • Steffen Zimmermann sagt:

      Liebe Karlotta,

      Wir haben das nicht für die gespendeten Stöcke vorgesehen, aber der Stock ist so konstruiert, dass es geht. Die kleine rollende Kugel ist auch sehr gut und nur ein bisschen schwerer. Die (etwa mandarinengroße) große Kugel ist nur gut für Umgebungen, wo die kleine Kugel öfter in Ritzen stecken bleibt – aber sie ist eigentlich nicht gut für die Kinder. Der Stock sollte leicht sein und fast über dem Boden schweben. Die großen Kugeln sind aber recht schwer und verhindern das. Letztlich müssen Sie ausprobieren und abwägen.

      Ich bitte Sie, bezüglich anderer Spitzen oder Reparaturen direkt bei Comde-Derenda in der Langstock-Abteilung anzurufen. Dort ist man wirklich gern behilflich. Erreichbar von Mo-Fr von 8:00 Uhr bis 15:30 Uhr unter Tel.: 03329/690 27 -227.

      Beste Grüße

  8. Manuela Peters sagt:

    Hallo

    auch wir haben den erstten Langstock für unseren Sohn bekommen, vielen vielen Dank dafür.
    Noch kann er damit nicht soviel anfangen, da er erst a anfang steht laufen zu lernen, aber so kann er den Langstock schon mal als normalen Gebrauchsgegenstand kennen lernen und kennt ihn schon wenn er zu laufen anfängt. Zumal eri hn jetzt schon durch die Umgebung wo er sitzt/liegt bewegt, was denke ich auch gut ist, das er merkt das man damit seine Umgebung erforschen kann.
    Ich finde den Langstock sehr leicht, fühlt sich wirklich gut in der Hand an. Er sieht auch sehr hübsch aus.
    Bin schon ganz gespannt darauf wenn er ihn ihgentwann beim laufen einsetzen wird.

    Ganz liebe Grüsse
    Manu

    • Steffen Zimmermann sagt:

      Herzlichen Dank liebe Manu für dieses konstruktive und motivierende Feedback! Wann immer wir mal zweifeln, ob sich der ganze Aufwand und die viele Mühe lohnt, helfen uns solche Beiträge, weiter zu rackern! :-)

  9. Margit Alberti sagt:

    Hallo hätte auch gerne für meinen Sohn Henning, 3Jahre, ein Langstock. doch die Krankenkasse von mir meint, das ich den nur in Verbindung mit einem Mobilitätstraining bekomme. Darfür ist er aber noch zu klein und er läuft auch noch nicht. fängt aber an zu stehen. Was kann ich tun damit er auch ein Langstock bewilligt bekommt?!?

  10. Margit Alberti sagt:

    Vielen Dank für ihre Bemühungen habe die Genehmigung bekommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.