Ansprechpartner für Museen und Ausstellungsmacher

In Berlin haben Tactile Studio und Anderes Sehen e.V. eine Partnerschaft begründet, um taktile Bücher für Kinder in Museen zu konzipieren und das Thema der Inklusion in den deutschen Museen zu forcieren.

Die Partner:
Anderes Sehen und Tactile Studio – Ausstellungen zum Anfassen

Logo_Tactile_Studio

 

 

Photographer: Sabrina von der Heide

Alexandra Verdeil, Projektleiterin Deutschland von TACTILE STUDIO (links) und Ellen Schweizer, schweizergestaltung | inclusive design (Foto: © Sabrina von der Heide)

Tactile Studio ist eine Agentur und Werkstatt für inklusives Ausstellungsdesign.
Das Pariser Unternehmen hat einen Ansprechpartner in Berlin.

Spezialisiert auf die Sehbehinderung, gilt das Interesse von Tactile Studio den Möglichkeiten des »Design für Alle«, d.h. die Gestaltung adäquater Formate für Menschen mit und ohne Behinderung (der Sinne, der Motorik oder kognitiv), die das eigenständige Lernen und das aktive Ausprobieren in den Vordergrund stellen. Die Module sind für alle Menschen gedacht und von allen Menschen uneingeschränkt und intuitiv nutzbar. Besonders Kinder interagieren mit inklusiven Modulen, die ansprechend, verständlich, multisensorisch und interaktiv gestaltet sind.

Entwickelt und realisiert werden: Taststationen, Orientierungspläne im Relief, Architekturmodelle und Schnittdarstellungen, Taktile Bücher, Transkription von Bildern und Gemälden, Saalzeitungen, Audio- und Videobegleitung, multisensorische Rundgänge. Das Team von Tactile Studio versammelt das Wissen und die Erfahrung einzigartiger Projekte, angewendet in den Bereichen der Architektur, Kunst, Museologie oder Wissenschaft. Eine Ergonomin ist für die Begleitung von wissenschaftlichen Tests mit blinden und sehbehinderten Personen verantwortlich.

Arbeitsbeispiel für Kinder im Museum
2011 entwickelte Tactile Studio im Nationalen Naturhistorischen Museum von Paris taktile Stationen für die Abteilung für Kinder: Insgesamt entstanden Orientierungspläne im Relief, begleitende Tafeln zu den ausgestellten Hyperrealistischen Figuren von Tieren, ein Spiel, ein Globus zum Anfassen, große Thementafeln, sowie Anleitungstafeln, die über Tiere und Natur sprechen. Diese inklusiven Stationen wurden von Kindern aus allen Bereichen geliebt und berührt!

Figuren von Tieren, ein Spiel, ein Globus zum Anfassen, große Thementafeln, sowie Anleitungstafeln, die Tiere und Natur besprechen im Nationalen Naturhistorischen Museum, Paris.

Figuren von Tieren, ein Spiel, ein Globus zum Anfassen, große Thementafeln, sowie Anleitungstafeln, die Tiere und Natur besprechen im Nationalen Naturhistorischen Museum, Paris.

Taktil illustriertes Buch im Museum Quai Branly

Taktil illustriertes Buch im Museum Quai Branly

Taktile Station in der neuen Ausstellung im Louvre, Pavillon de l’Horloge

Taktile Station in der neuen Ausstellung im Louvre, Pavillon de l’Horloge

Anderes Sehen steht in dieser Partnerschaft für die kraftvolle Umsetzung neuer Ideen, für die Herausforderung aller Beteiligten, neue Wege zu gehen,
für die Aufklärung der Verantwortlichen und Prüfung in der Anwendung durch blinde Kinder. Bücher der Edition »Anderes Sehen« sind in pädagogischen
Fachblättern gelobt und mehrfach ausgezeichnet worden, mit Preisen
wie »Universal Design« oder dem »Bologna Ragazzi Award«. In Kooperation mit
dem gemeinnützigen französischen Verlag »Les Doigts Qui Rêvent« entstanden zehn Kinderbücher.

Kommentare sind geschlossen.