Eingabe von Mathematik als LaTeX-Script im Unterricht

Mit LaTeX können blinde und sehende Schüler von der 5. Klasse bis zum Studium Mathe, Chemie und Physik schreiben.

LaTeX ist eine schnell erlernbare zeilenbasierte Eingabe von simplen Ausdrücken bis zu komplexen Formeln.

Eine zukunftssichere weltweit genutzte Notationsform – und keine Insellösung für Blinde.

Komplexe Latex Formel


Schnellkurs: In 30 Minuten bereit für den Unterricht (hier beispielhaft am Apple Mac in Pages)


  • Gleich zusammen mit der Schülerin oder dem Schüler Pages öffnen und ggf. neues Dokument [cmd + N] anlegen. Das ganze lässt sich ähnlich in Word auf Mac und etwas komplizierter auch mit Word auf Windows nachvollziehen.

(Man sollte so viele Befehle wie möglich als Kurzbefehle auf die Tastatur legen. Das kann man im VoiceOver-Hilfsprogramm unter > Brailleschrift > Anzeige machen)

  1. Gleichung einfügen

  • Wenn der Cursor blinkt, kann man statt Text schreiben auch eine Gleichung einsetzen, mit [cmd + ⎇ + E]
  • Ein Eingabefenster erscheint.

Schreibe

2^2 \cdot5=20

sprich 2 hoch 2 mal 5 ist 20

( ^ steht für hoch und \cdot steht für „center dot“ oder „Mal-Punkt“. Einen Backslash macht man am Mac mit „alt + shift + 7“)

Im selben Fenster kann man unten das Ergebnis sehen – und mit VO vorlesen lassen um zu prüfen!! Das sieht dann so aus:

zwei im Quadrat mal fünf ist zwanzig

Fertig! Das war doch schon ganz gut! Jetzt auf „Einfügenklicken und es steht im Arbeitsblatt.

  1. Will der Schüler mit VO die Gleichung lesen, kontrollieren, ergänzen oder ändern, muss er zurück in das Eingabefenster!

    Ein Lesen der Gleichung im Text mit VO ist NICHT möglich! Achtung Zeitverlust!

So geht der Schüler vor:

    1. Cursor auf ein Gleichungselement platzieren (mit den Cursorroutingtasten auf der Braillezeile auswählen) und dann 
    2. mit zwei Fingern gleichzeitig auf das Trackpad drücken (entspricht rechter Maustaste) um das Kontextmenü zu öffnen (Es gibt auch einen VO Befehl dafür, den er/sie vielleicht kennt). 
    3. Hier sucht er/sie mit den Pfeiltasten den ersten Eintrag: „Gleichung bearbeiten“ und kommt damit ins Eingabefenster.
    4. Nach Bearbeitung auf „aktualisieren“ klicken und es steht im Arbeitsblatt.

  1. Sonderfall

Wenn man mehrere Gleichungen (nur, wenn in jeder ein = vorkommt) in einem Eingabefenster schreiben will. Zum Beispiel:

Mehrere Gleichungen LaTeX

Dann sieht der Code so aus:

\begin{aligned}
2^2 \cdot5=20 \\
\frac34 \cdot 10=7,5 \\
0,5 \cdot \frac{1}{8} = \frac {1}{16}
\end{aligned}

Die erste und letzte Zeile braucht man nur, wenn man mehrere Gleichungen in einem Fenster schreiben will:

\begin{aligned}
x
\end{aligned}

Der Doppel-Backslash \\ steht in mehrzeiligen Gleichungen für neue Zeile


Arbeitsblätter


Vorbereiten eines Mathe-Arbeitsblattes durch die Lehrperson

Damit der Schüler die richtige Aufgabe wiederfindet, muss jede Aufgabe eine Überschrift haben. Die Überschriften sollten von Lehrer/Lehrerin angelegt sein. Der Schüler kann dann jeweils unter der Überschrift seine Gleichung einfügen und wiederfinden!

Zum Beispiel

Aufgabe 1:

Aufgabe 2:

Aufgabe 3:


Referenz- und Praxisteil


Lerne hier die wichtigsten Rechenarten

Benötigst du Symbole, die nicht auf der Tastatur verfügbar sind oder Formeln, die nicht so einfach zu schreiben sind, verwendest du hierzu spezielle Befehle. Diese beginnen mit einem Backslash (d.h. \). Zum Beispiel ist \le der Befehl, welcher pastedGraphic.png erzeugt.

\frac xy		(fraction) Bruch x durch y

x \cdot y 		(center dot) x mal y

x \ne y 		(not equal) x nicht gleich y

\sqrt[n]4		(square root) Quadratwurzel aus 4

\sqrt[n]{16}            (square root) n-te Wurzel aus 16

\sqrt{x+2}		(square root) Quadratwurzel aus x+2

\pi 			(pi) Pi

4^2			(hoch) 4 hoch 2

4^{12}		        (hoch) 4 hoch 12

x\le 8		        (lower equal) x kleiner gleich 8

a\ge b		        (greater equal) a größer gleich b

30^{\circ}		(circle) 30 Grad

Die folgende Tabelle zeigt dir einige der am häufigsten verwendeten Befehle in LaTeX

http://wiki.math.se/wikis/2009/bridgecourse1-TU-Berlin/index.php/5.1_Mathematische_Formeln_schreiben

Mit Farbe markieren

LaTeX hat auch Farbdefinitionen

{x^2}+{\color{red}2x}-1

Vermeide häufige Fehler

Einer der häufigsten Fehler beim Editieren mathematischer Ausdrücke ist, die Markierungen <math> zu Beginn und </math> am Ende.

Vergiss nicht, dass Befehle mit einem Backslash (\) beginnen und füge hinter den Befehlen ein Leerzeichen ein, solange sie nicht von einem neuen Befehl gefolgt werden.

Ein weiterer häufiger Fehler ist es, anstatt des korrekten Symbols für die Multiplikation  (\cdot in TeX) einen Stern (*) zu verwenden.

Hoch- und Tiefstellen

Für Hochstellungen wie bei Potenzen, verwendet man ^. Für Tiefstellungen _. Besteht das hoch- bzw. tiefzustellende Symbol aus mehr als einem Zeichen, muss es in Klammern stehen {}.

Brüche

Als Faustregel solltest Du Brüche stets als „kleinen Bruch“ (d.h. mit \frac) schreiben, wenn Zähler und Nenner nur aus wenigen Zahlen bestehen und sonst „große Brüche“ (d.h. mit \dfrac).

Enthält ein Exponent oder Index einen Bruch, so sollte er zur besseren Lesbarkeit in einer Ebene geschrieben werden, also

5/2 , und nicht als Bruch einhalb

 


Die wichtigsten Grundlagen auf Englisch:

http://www.malinc.se/math/latex/basiccodeen.php


Beispiele zum Staunen (für später)

Komplexe Latex Formel Komplexe Latex Formel Komplexe Latex Formel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.