KIMBUK – das vielfältige Kinderbuchfestival am 9. Juni 2018!

Kinderbücher für alle, über alle, mit allen.

KIMBUK – das vielfältige Kinderbuchfestival.

Ziel ist es, für mehr beiläufig erzählte Vielfalt im Kinderbuch zu begeistern. Kinder fühlen sich mit Vielfalt wohl. Kinder, die aufgrund der mangelnden Repräsentation in Kinderbüchern in der Regel ausgegrenzt werden, erleben Empowerment. Erwachsene werden sensibilisiert und unterstützt.

Der Verlag Viel & Mehr, die Fachstelle Kinderwelten für vorurteilsbewusste Erziehung Berlin, Anderes Sehen e.V., Suse Bauer und Raùl Krauthausen organisieren das erste vielfältige Kinderbuchfestival in Deutschland.

Es findet am Samstag, den 9. Juni 2018 in der Werkstatt der Kulturen in Berlin statt.

Shary Reeves: „Kinder brauchen Bücher, in denen sie sich und ihre vielfältigen Lebenswelten wiederfinden. Ich unterstütze das Kinderbuchfestival, damit es mehr Kinderbücher gibt, die diese Vielfalt abbilden.“

Ralph Caspers: „Bücher sind hervorragend dafür geeignet, den Horizont zu erweitern. Deshalb ist es keine Frage, dass ich das Kinderbuchfestival unterstütze. Einfältigkeit bringt einen nie so weit wie Vielfältigkeit.“

Das Motiv: In Deutschland existiert eine beachtliche Bandbreite illustrierter Bücher für Kinder. Der Markt ist gigantisch und jedes Jahr erscheinen wunderschöne und thematisch großartige Kinderbücher. Die Bandbreite unserer Gesellschaft aber ist in den seltensten Fällen darin zu finden. Es fehlt Vielfalt. Das Kinderbuch-Festival will diese Thematik in die Öffentlichkeit holen. Dafür sollen die Kinderbuch-Macher*innen und die Zielgruppe miteinander ins Gespräch kommen.

Für Wen: Das Festival richtet sich also an Familien mit Kindern, genauso wie an Erziehungsprofis, aber eben auch Illustrator*innen, Autor*innen und Verlage. Entsprechend wird das Programm organisiert. Das Kinderbuch-Event wird Workshops, Talks und Diskussionen für Eltern, Erziehungsprofis, und Kinderbuchmacher*innen anbieten, in denen über die Problematik aufgeklärt und nach Lösungen gesucht wird. Expert*innen in eigener Sache kommen zu Wort und erzählen, wie sie frei von Stereotypen dargestellt werden wollen.

Anderes Sehen e.V. unterstützt das Festival und ist im Organisationsteam aktiv. 

Jetzt Tickets sichern!

 

teilen und verbreiten Sie diese Information:
1786
Dieser Beitrag wurde unter Aktivitäten, Inklusion abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.