Liebe Eltern: Forschungsprojekt zu alltagsbezogenen Fähigkeiten und Fertigkeiten von Kindern mit Sehbehinderung oder Blindheit

Wir bitten um die Mithilfe von Eltern blinder oder sehbehinderter Kinder unter 7 Jahren! Vielen Dank!

Sehr geehrte Eltern,

wir möchten Sie heute um Ihre Unterstützung bei einem Projekt zur Erhebung von alltagsbezogenen Fertigkeiten von Kindern mit Sehbehinderung oder Blindheit bitten. Aus Deutschland liegen bislang kaum Daten vor, die darüber Aufschluss geben, über welche Kompetenzen Kinder mit unterschiedlichen Sehschädigungen in welchem Alter verfügen. Es geht hierbei beispielsweise um Sprache, Fortbewegung, Spielverhalten oder Feinmotorik. Wir möchten erkennen, in welchen Bereichen besondere Förderangebote notwendig sind, um Maßnahmen der Frühförderung genauer planen zu können, und diese Vorschläge dann in die Fachdiskussion einbringen.

Dies ist nur möglich, wenn sich viele Eltern von Kindern mit Sehschädigungen die Zeit nehmen, einen Fragebogen zu bearbeiten, wie wir ihn online vorbereitet haben. Er enthält eine Reihe von Fragen zum Alter und zur Behinderung Ihres Kindes, dann zu Kompetenzen in unterschiedlichen Bereichen.

Ihr blindes oder sehbehindertes Kind sollte im Alter unter 7 Jahren sein. Es ist uns wichtig, dass auch Eltern teilnehmen, deren Kinder weitere Beeinträchtigungen haben. Bitte lassen Sie sich nicht irritieren, wenn Ihnen einige Fragen für Ihr Kind unpassend erscheinen – um Kinder sehr unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Grade von Beeinträchtigungen einzubeziehen, müssen die Fragen sehr breit angelegt sein.

Wir sind uns völlig bewusst darüber, dass der Fragebogen relativ lange ist und wir deshalb recht viel von Ihrer Zeit (wohl ca. 30 Minuten) beanspruchen. Wir sind aber gänzlich auf Ihre Unterstützung angewiesen und hoffen sehr, dass Sie sich diese Zeit nehmen werden. Selbstverständlich ist die Befragung anonym. Sie können den Fragebogen aufrufen unter

http://maq-online.de/evaluation/users/www.php…

Die Bearbeitung sollte bitte bis zum 30. Juni 2018 erfolgen. Bei Rückfragen können Sie sich natürlich gern an uns werden. Sie erreichen uns am besten unter den Mailadressen sarimski@ph-heidelberg.de oder lang@ph-heidelberg.de.

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für unsere Fragen nehmen!

Mit freundlichem Gruß

Prof. Dr. Klaus Sarimski Prof. Dr. Markus Lang
Sonderpädagogische Frühförderung Blinden-/Sehbehindertenpädagogik

teilen und verbreiten Sie diese Information:
1786
Dieser Beitrag wurde unter Förderung, Forschung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.