Der Tätigkeitsbericht für 2017

Die Tätigkeiten der Vereins Anderes Sehen e.V. umfassten im Jahr 2017 unter anderem:

Abgeschlossene Produkte/Projekte

  • Kooperation mit dem französischen Verlag »Les Doigs Qui Revent«. Dabei haben wir gemeinsam Konzepte und Texte für taktil illustrierte Kinderbücher entwickelt und umgesetzt:
    • Ein neues taktil illustriertes Buch für blinde Kinder, »Hervé und ich», haben wir nach monatelanger Arbeit im Dezember herausbringen können.
  • Finanzielle Unterstützung für das Ausstellungsprojekt »Berlin mit allen Sinnen«
  • Beste Nachricht: Unsere Kinderlangstöcke sind seit März 2017 im Hilfsmittelkatalog der Krankenkassen, also endlich auch für Kinder als Hilfsmittel erkannt.

Veranstaltungen:

  • Zwei Veranstaltungen von Einzeltrainings mit Juan Ruiz für blinde Kinder und Jugendliche um Orientierung und Navigationstechniken zu verbessern.
  • Teilnahme an Podiumsdiskussion der Humboldt Universität Berlin zu »Inklusion als Motor des Wandels.« (Juli 2017)
  • Teilnahme an Fachtagungen zum Thema »Das Museum für alle«:
    Berlinische Galerie: Fachworkshop: »Kultur mit allen Sinnen« – Auf dem Weg zum barrierefreien Museum für blinde und sehbehinderte Menschen (November 2017)
    Bundeskunsthalle Bonn: »Pilot Inklusion«, Für eine inklusive Gesellschaft, Diversität und das Museum von morgen (Dezember 2017)
  • Teilnahme an der FOCUS »Inklusion und Barrierefreiheit im Museum« im Archäologischen Museum in Brandenburg mit dem Vortrag »Taktil illustrierte inklusive Bücher für große und kleine Museumsbesucher«. (März 2017)
  • Mitarbeit am Ausstellungsprojekt »Berlin mit allen Sinnen« im Stadtmuseum, Ephraimpalais Berlin (Oktober 2017)

Laufende und ständige Aufgaben

  • Viel Aufwand stecken wir in die ständige Erweiterung und Pflege von anderes-sehen.de als größtes und wichtiges Informationsportal für alle, die sich interessieren und besonders, die die hier eine umfassende Quelle für Hintergründe und Tipps finden sollen: Eltern, Erzieher und Pädagogen.

Konzept und Evaluierung

  • Zusammenarbeit mit Tactile Studio und der Initiative #goinclusive, um dem Bereich barrierefreies Museum mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen und Projekte umzusetzen.
  • Wir machen weiter Tests um technischen Möglichkeiten auszuloten für die Herstellung eines inklusiven Buches ohne teure Handarbeit.

Öffentlichkeitsarbeit

  • Reichweite in sozialen Medien und Newsletter
    • 1.450 abonnierte Empfänger im Mailverteiler (Familien, Pädagogen, Rehalehrer, Frühförderer, Institutionen u.v.m.)
    • 1.799 Abonnenten unserer Facebook-News
    • 886 Abonnenten unserer Twitter-News
    • Allein 2017 gab es 36.787 Aufrufe unserer Videos und 256 Abonnenten unseres Youtube-Kanals
  • Reichweite in redaktionellen Medien
    • Vierseitiger Artikel in DIE ZEIT Wissen, Ausgabe 09/10/2017, Nr. 05: Juan Ruiz sieht die Welt mit den Ohren.
    • Diverse Online- und Offlineartikel
    • Pressearbeit zu Kinderlangstock im Hilfsmittelverzeichnis
    • Pressearbeit zum Thema Barrierefreiheit

Wirkung:

  • Der deutsche Krankenkassenverband hat auf unseren Vorstoß reagiert und endlich auch für Kinder und Kleinkinder Kinderlangstöcke in den sogenannten Hilfsmittelkatalog der Krankenkassen aufgenommen.
  • Weitere deutsche Institute und Organisationen haben Daniel Kish und Juan Ruiz für Seminare und Workshops eingeladen.
  • Immer mehr Anfragen zu Fachfragen
  • Immer mehr Anfragen zur Teilnahme an Podiumsdiskussionen als Experten und Vertreter, Halten von Vorträgen und Teilnahme an Veranstaltungen
  • 14.816,20 € wurden von 145 Spendern an Anderes Sehen e.V. über unseren Partner betterplace gespendet.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Vereinssachen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.